2018

 

Im März erschien „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ endlich als gedrucktes Buch, nachdem es bereits als E-Book ein großer Erfolg war. In dem Buch geht es viel um Essen und Genuss. Deshalb stelle ich hier ein Rezept für selbstgemachte Brotchips vor. Ich weiß nicht, ob diese Chips weniger Kalorien haben als gekaufte. Aber sie schmecken besser. Ich bringe sie manchmal zu Lesungen mit, und sie sind immer alle!

Man braucht nicht viel:

1 Baguette vom Vortag, in sehr dünne Scheiben geschnitten

100 g Butter

2 TL Gewürzmischung "Café de Paris"

1-2 Knoblauchzehen.

Die Brotscheiben nebeneinander auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Butter schmelzen und mit dem Gewürz und dem gepressten Knoblaub verrühren. Auf die Brotscheiben streichen und bei 170 Grad Umluft 10 Minuten backen, bis sie braun werden.

Weitere Rezepte finden Sie auf der Bücher-Seite!

 

 

Im Mai erschien „Die Muse von Wien“ unter meinem Pseudonym Caroline Bernard. Mit Alma Mahler habe ich zum ersten Mal eine reale Person als Hauptfigur in einem Roman gewählt. Die faszinierende Persönlichkeit der großen Muse Alma Mahler war dabei ein absoluter Glücksgriff. Das finden auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, denn das Buch hat es bis auf Platz 17 der Bestsellerliste geschafft. Vielen Dank!

 

 

Oktober: "Der Duft von Sommerregen" ist da!

Lena liebt Bücher, die kleinen, unverhofften Glücksmomente des Alltags und gutes Essen – ein Mann würde sie in ihrem entspannten Leben nur stören. Aber dann steht auf der Hochzeit einer Freundin plötzlich Jonas vor ihr. Der ist viel zu jung für sie, noch dazu verboten attraktiv … und sehr gewillt, Lenas Vorbehalte mit einem charmanten Lächeln vom Tisch zu fegen. Es ist ein Vergnügen, sich von ihm in eine ganz neue Welt entführen zu lassen. Und doch muss Lena sich die Frage stellen, ob das, was sie für Jonas empfindet, wirklich Liebe ist – denn da gibt es noch diese rätselhafte Melodie, die sie seit einiger Zeit immer wieder hört, wenn sie in ihrer Wohnung am offenen Fenster steht: Ein Lied, das tief in ihr widerhallt und die Sehnsucht weckt nach dem ganz großen Glück, von dem Lena bisher nie zu träumen wagte …
 

 

 

 

 

 

 

 

 Das bewegende, charmante Lesevergnügen ist als E-Book zu haben!

 

 Lesungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse stelle ich "Die Muse von Wien" vor.

Freitag, 12. Oktober 2018, 16 Uhr

LiteraturBahnhof zur Buchmesse/Sparda Bank Autorenstammtisch

Haus des Buches, Braubachstr. 15, Frankfurt.

 

 

Am 19. Oktober 2018 um 19 Uhr findet ein besonderes Schmankerl statt: Ein Abend mit Musik und Literatur rund um Wien um 1900. Dort werde ich aus "Die Muse von Wien" lesen.

Literatursalon im Palais im Volkskundemuseum Gartenpalais Schönborn, Laudongasse 15-18, 1080 Wien.

Anmeldungen und Infos unter literatursalon-im-palais@gmx.net.